Warning: file_get_contents(https://webservices.amazon.de/paapi5/searchitems): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 403 Forbidden in /www/htdocs/w016d8dc/cora-testetprodukte.de/wp-content/plugins/easy-amazon-product-information/eapi_amazon.php on line 205

Sternenhimmel

wer auch in seiner Wohnung unter Sternenhimmel nächtigen möchte, braucht einen Sternenhimmel.

Unsere Top 10 – unsere Sternenhimmel

Wer schläft nicht gerne in sternenklarer Nacht draußen um die Sterne zu beobachten? Vielleicht entdeckt man ja sogar eine Sternschnuppe. Doch was tun, wenn es draußen regnet oder Wolken die Sicht auf eben jenen Sternenhimmel verhindern. Oder wenn man lieber eingekuschelt im Winter drinnen im Warmen hockt, anstatt frierend, oder im Sommer von Mücken zerstochen draußen die Zeit zu verbringen. Deshalb holt man sich den Sternenhimmel ins Haus.

Wie bekomme ich einen Sternenhimmel in die Wohnung?

Doch wie bekomme ich den Sternenhimmel, oder das Firmament ins Zimmer. In der Regel ins das Kinderzimmer, schafft doch ein beleuchteter Sternenhimmel eine heimelige Atmosphäre und gibt dem Kind Vertrauen und Sicherheit. Hierzu gibt es zwei grundsätzlich verschiedene Möglichkeiten. Zum einen, und das ist sowohl die günstigere als auch einfachere Variante, kauft man Sticker. Diese Aufkleber lassen sich einfach an die Decke, Wände oder auch Möbel beispielsweise kleben. In den Päckchen sind auch immer Sternenkarten mitgeliefert, so das man den originalen Sternenhimmel nachbauen kann. Den Stickern ist gemein, daß sie ‚nachleuchten‘. Man beleuchtet sie und durch die Illumination erstrahlen Sie mit einer gewissen Reststrahlung noch einige Zeit im dunklen Zimmer. Nachteil dieser Lösung ist, dass, wenn sie einmal kleben, kleben sie an dieser Stelle.

Die teurere, aber auch immer wieder veränderbare Möglichkeit sind die Projektoren, die den Nachhimmel, ähnlich einer Lampe an die Decke zaubern. Es gibt verschiedenste Versionen dieser Sternenhimmel-Projektoren. Manche haben verschiedene und wechselnde Farben, andere wiederum bewegende Bilder und ein wandernder Sternenhimmel. Auch die Optik ist sehr vielfältig, gibt es doch gerade für Kinder auch viele Modelle, die wie Tiere beispielsweise daherkommen. Im Normalfall sind die Geräte jedoch als (Halb-)Kugel geformt. Die Geräte gibt es sowohl im Batteriebetrieb als auch mit Netzsteckdosenbetrieb. Einige Geräte liefern zu den atmosphärischen Bildern auch noch die stimmungsvolle Musik dazu. Oder, wer gerne entsprechend geweckt werden möchte: mit Wecker.

Egal für welches Gerät Sie sich entscheiden, wichtig ist, daß das Gerät gut verarbeitet ist und störungsfreie Bilder liefert. Zusätzliche Features wie Musik, Wecker oder wechselnde Farben sind ein Zusatztool, welches aber die Möglichkeiten und die Anwendung um ein vielfaches erhöht.

Lieber Besucher,
cora-testetprodukte ist Ihr shopping guide. Unsere Seite versteht sich als Einkausfratgeber. Deshalb erhalten Sie eine Menge Informationen der von Ihnen gesuchten Produkte und einen einfachen Vergleich derselben. Unser Bestreben ist es, Ihnen das Vergleichen leichter zu machen. Dabei sind wir objektiv und bevorzugen keinen Shop oder ein bestimmtes Produkt. Alle Informationen sind sorgfältig und seriös zusammengetragen und werden Ihnen dabei helfen das richtige Produkt vor dem Kauf auszuwählen. Sie bekommen Hilfen, Ratschläge, Bewertungen, Hintergründe, Hinweise zu Testberichten. Bitte beachten Sie, wir testen die Produkte in der Regel nicht selbst. Sollten richtige Tests existieren, weisen wir auf den entsprechenden Seiten darauf hin. So können Sie immer sicher sein, das für Sie beste Produkt auszuwählen.