Warning: file_get_contents(https://webservices.amazon.de/paapi5/searchitems): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 429 Too Many Requests in /www/htdocs/w016d8dc/cora-testetprodukte.de/wp-content/plugins/easy-amazon-product-information/eapi_amazon.php on line 205

Apple Handytasche Test

Wer kennt nicht Apple, und seine Produkte, wozu vor allem das Iphone und das McBook sowie das Ipad gehören? Zu Apple, dessen Logo ein angebissener Apfel darstellt, hat eine eingeschworene Fangemeinde und objektive Kennzahlen, gerade im Vergleich zu anderen Herstellern werden gerne beidseitig ignoriert. Entweder man liebt Apple oder man hasst Apple. Apple, gegründet von Steve Jobs im Jahre 1976, gehört zu den absoluten Big Playern auf der Welt und ist mit einem Jahresumsatz von 215 Milliarden Dollar (2016) einer der bedeutendsten Elektronikkonzernen überhaupt. Mit Sitz in Cupertino bringen Sie Ende des Jahres das Iphone 8 auf den Markt. Weitere Produkte des Giganten sind unter anderem Apple TV, welches ein breites Fernsehprogramm ermöglicht oder das Musikvertriebsportal Itunes, welches seit 2003 erfolgreich legale Musikdownloads ermöglicht. Wichtige Meilensteine des Konzerns waren die Entwicklung und Einführung des Ipods (2001), des iphones (2007) und des ipads (2010). Diese Angebote waren die sozusagen der Ausgangspunkt für den Boom von Smartphones und Tablets. Abgerundet wird das aktuelle Programm vom Appstore.

Unsere Top 10 – Apple Handytasche

Handytasche

Mit das wichtigste Utensil, welches man für sein Smartphone haben sollte, ist definitiv die Handyhülle. Einerseits ist es ein modisches Accessoire, welches auch gleiche Handys optisch voneinander unterscheidet, zum anderen ist es natürlich wichtig um das Handy beim Fallen, vor Feuchtigkeit und hohen Temperaturen etc. zu schützen.

Starke Sonneneinstrahlung und damit große Hitze ab 35 Grad Celsius können zu Funktionsstörungen des Gerätes führen, so das Handytaschen vor allem aus Neopren Abhilfe schaffen. Ebenso wie die Hitze ist auch die Kälte für die Smartphones eine empfindliche Sache. In erstere Linie entleert sich ebi Kälte de Akku wesentlich schneller. Aber sowohl Hitze als auch Kälte können Defekte und Funktionsstörungen verursachen. Die in der Regel jedoch größten und ärgerlichsten Einflüsse die auf ein Handy einwirken können sind Stürze und Kratzer, wovor eine Handyhülle ausgezeichnet Abhilfe schafft.

Welche Möglichkeiten des Schutzes gibt es?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten wie man sein Handy mittels Taschen schützen kann. In der Regel gibt es Bumper (Stoßstange), die über den Rahmen des Handys gestülpt werden. Weiterhin natürlich die Hard und Softcase Varianten, in der Regel aus Plastik bzw Solicon (Softcase). Sehr verbreitet sind mittlerweile sogenannte Flip-Case oder Etuis. Diese umhüllen das komplette Gerät und lassen sich wie ein Buch oder Portemonnaie öffnen. Aus Neopren wiederum besteht das Slim-Case, welches sich eng an das Handy anschmiegt. Für Outdoorbegeisterte bietet sich das Hybrid-Cover an, ist es doch zweiteilig gestaltet. Die innere Hülle besteht aus Silicon und wir und das Außencover eingebettet. ZU guter Letzt bietet sich noch die Armtasche an, welches ebenso für Aktivitäten draußen geeignet ist, lassen sie sich doch einfach um den Oberarm binden.

Handytaschen gibt es in unterschiedlichsten Ausführungen aber eben auch in sehr vielen Materialien. Und darüber sollte man sich genau überlegen, welche Vor- und Nachteile die verschiedenen Materialien so haben. Kunststoff (Plastik) ist sicherlich die mit häufigste verwendetste Variante, ist sie doch relativ günstig und durch eine riesige Vielfalt an Farben, Bildern etc. immer individuell. Zudem ist es Pflegeleicht, Wasser und Staubdicht und beeinträchtigt das Handy nicht in seiner Nutzung. Modelle aus carbonverstärktem Kunststoff oder glasfaserverstärktem Kunststoff sind hochwertiger und bieten somit besseren Schutz und überstehen auch öfters Fallschäden. Neben Kunststoffen existieren noch Angebote aus Metall, die jedoch die Funkverbindung stören können. Da sollte man sich vor Kauf genau informieren, in wieweit das bei dem Modell auch der Fall ist. Dafür bieten sie aber natürlich einen höherwertigen Schutz, gerade bei Stürzen und Fallen. Dazu gibt es dann noch die große Gruppe der Lederetuis. Vorteil ist, dass sie oft eine gute Optik und Haptik haben und damit hochwertiger wirken als welche aus Plastik zum Beispiel. Hierbei wird zwischen Kunst und Echtleder unterschieden, wobei Echtleder naturgemäß teurer ist. Zu beachten ist, daß die Ledervarianten Pflegeintensiver sind als welche aus Metall oder Plastik

Lieber Besucher,
cora-testetprodukte ist Ihr shopping guide. Unsere Seite versteht sich als Einkausfratgeber. Deshalb erhalten Sie eine Menge Informationen der von Ihnen gesuchten Produkte und einen einfachen Vergleich derselben. Unser Bestreben ist es, Ihnen das Vergleichen leichter zu machen. Dabei sind wir objektiv und bevorzugen keinen Shop oder ein bestimmtes Produkt. Alle Informationen sind sorgfältig und seriös zusammengetragen und werden Ihnen dabei helfen das richtige Produkt vor dem Kauf auszuwählen. Sie bekommen Hilfen, Ratschläge, Bewertungen, Hintergründe, Hinweise zu Testberichten. Bitte beachten Sie, wir testen die Produkte in der Regel nicht selbst. Sollten richtige Tests existieren, weisen wir auf den entsprechenden Seiten darauf hin. So können Sie immer sicher sein, das für Sie beste Produkt auszuwählen.