Herzlich Willkommen auf der Seite von cora-testetprodukte.de

Sehr geehrter Besucher, wir wollen Ihnen das Einkaufen so einfach wie möglich gestalten und versuchen Ihnen so viele verschiedene Informationen wie Möglich zusammen zu stellen. Unser Bestreben ist es, Ihnen das Vergleichen leichter zu machen. Dabei sind wir objektiv und bevorzugen keinen Shop oder ein bestimmtes Produkt. Die Auswahl unserer Shops sind seriös und sicher, Sie brauchen sich keine Sorgen machen. Ebenso werden die Produkte schnell geliefert, achten Sie darauf, dass der Versand aus Deutschland oft kostenlos ist. Mehrmals am Tag werden die Preise von uns überprüft. Dennoch können Änderungen möglich sein, letztendlich gilt immer der Preis des Händlers, den Sie aufsuchen. Ebenso gilt dies für Informationen und mögliche Vergleiche, die wir Ihnen von anderen Webseiten zur Verfügung stellen. Bedenken Sie, verbindlich sind immer die Daten, die Ihnen der Shop nennt, bei dem Sie den Kauf abschließen. Egal ob es sich um technische Produkte wie Fernseher, Laptops oder Drucker handelt, Kühlschränke, Drogerieartikel oder Produkte aus der Kategorie Freizeit handelt. Auf unseren Seiten finden Sie viele sorgfältig recherchierte Informationen. Dennoch sind noch nicht überall komplette Vergleiche, Beschreibungen und Videos zu finden; Wir testen nicht selbst, sondern tragen Ihnen alle relevanten Informationen hier zusammen. Wir von cora-testetprodukte.de arbeiten ständig daran den Service und den Informationsgehalt für Sie zu verbessern. Schauen Sie sich in Ruhe um, wir wünschen Ihnen viel Spaß beim shoppen.  

 

Garagenböden sind einer vielfältigen Belastung ausgesetzt, denn neben der mechanischen Beanspruchung durch das Fahrzeug und dessen Gewicht kommt auch noch die Belastung durch die Reifen dazu. Auch Tauwasser, Streusalz und Abnutzung kann den Boden der Garage dauerhaft schädigen. Das Alterungsschutzmittel der Reifen kann zu Flecken in der Beschichtung führen. Die Belastung vom Garagenboden erstreckt sich dabei auf die Fahrspuren und den Standplatz vom Fahrzeug. Um eine nachhaltige Beschichtung durch die Garagenbodenfarbe zu gewährleisten, muss hier dem Boden eine erhöhte Aufmerksam geschenkt werden. Der Garagenboden muss eine hohe Festigkeit aufweisen, zudem muss der Boden aufgeraut sein und eine leichte Saugfähigkeit aufweisen. Der Boden selber kann dabei aus Zementestrich, Beton, Holzplatten oder Faserzement bestehen. Durch einen mangelhaften Untergrund kann auch eine hochwertige Beschichtung sich nicht dauerhaft entfalten. Deshalb ist eine Überprüfung vor dem Anstrich unbedingt erforderlich.

Unsere Top 10 – Garagenbodenfarbe

2. MEM Super Haftgrund 5 I, 500062

MEM Super Haftgrund 5 I, 500062
  • Vermittelt intensive Untergrundhaftung auf fast allen Flächen wie Beton, Mörtel, Estrich,
  • Fliesenuntergründen, Putz, Holzfaser- und Gipsplatten, Marmor, Bitumenuntergründen
  • Haftvermittler für saugende und nicht saugende Untergründe

3. 5L Garagenbodenfarbe in Terracotta für Halle, Keller, Garage TÜV-GEPRÜFT Bodenfarbe Betonfarbe Boden Farbe

5L Garagenbodenfarbe in Terracotta für Halle, Keller, Garage TÜV-GEPRÜFT Bodenfarbe Betonfarbe Boden Farbe
  • Bodenfarbe - Made in Germany
  • Extrem strapazierfähig
  • Resistent gegen Öl und andere Chemikalien

4. 5 Liter 30 qm Grau Garagenbodenfarbe Garagenbodenbeschichtung Fussbodenfarbe Bodenfarbe Beschichtung

5 Liter 30 qm Grau Garagenbodenfarbe Garagenbodenbeschichtung Fussbodenfarbe Bodenfarbe Beschichtung
  • Bodenfarbe 5 Liter grau
  • Marke: "Brilliant Colors"
  • Polyurethan Betonfarbe, Seidenglänzendes, schönes Finish

5. 10KG 2K Epoxidharz Bodenbeschichtung Bodenfarbe farbig für 50qm, seidenglänzend RAL-Farben Bodenversiegelung Garage, Keller, Werkstatt, Lagerhalle 2K Bodenfarbe Betonfarbe Epoxid Versiegelung

10KG 2K Epoxidharz Bodenbeschichtung Bodenfarbe farbig für 50qm, seidenglänzend RAL-Farben Bodenversiegelung Garage, Keller, Werkstatt, Lagerhalle 2K Bodenfarbe Betonfarbe Epoxid Versiegelung
  • Dauerhafte, schlagfeste und abriebfeste Belastbarkeit - 2K Fußbodenfarbe
  • Gute Feuchtigkeits- und Kondenswasserbeständigkeit - 2K Beschichtungssystem
  • Ergiebigkeit: ca. 200g/qm pro Anstrich. Empfohlen werden 2 Anstriche - 2K Garagenboden-Farbe mit hoher Deckkraft

6. Albrecht 2K-Garagen-Siegel RAL 7032 5 kg, Kieselgrau, 3400707400703205000

Albrecht 2K-Garagen-Siegel RAL 7032 5 kg, Kieselgrau, 3400707400703205000
  • Wasserbasierende 2-Komponenten Epoxidharz-Bodenbeschichtung.
  • Zur Versiegelungen von mineralischen, begeh- und befahrbaren Flächen im Innenbereich, wie Garagen, Lager-, Keller und Verkaufsräume mit geringer bis mittlerer mechanischer Belastung.
  • Beständig gegen Chemikalien, Benzin, Motoröl, Streusalz und Weichmacherwanderung aus Autoreifen.
-6%

7. Betonfarbe Bodenfarbe Bodenbeschichtung l WO-WE W700 l Garagenfarbe, Kellerfarbe, Fußbodenfarbe für Beton, Zement, Holz, Metall l Farbe für Außen und Innen - GRAU Anthrazit-GRAU ähnl. RAL 7016 - 5L

Betonfarbe Bodenfarbe Bodenbeschichtung l WO-WE W700 l Garagenfarbe, Kellerfarbe, Fußbodenfarbe für Beton, Zement, Holz, Metall l Farbe für Außen und Innen - GRAU Anthrazit-GRAU ähnl. RAL 7016 - 5L
  • ✅ Bauamtlich zugelassen | TÜV geprüft
  • ✅ Extrem Strapazierfähig | Made in Germany
  • ✅ Geringere Geruchsemission | modernes wasserbasiertes Produkt
Bei Amazon ansehen!44,90 € 47,90 €
-0%

8. 2,5l Wilckens Garagenboden Beschichtung Silbergrau RAL 7001

2,5l Wilckens Garagenboden Beschichtung Silbergrau RAL 7001
  • lösemittel- und geruchsarm / gute UV-Beständigkeit
  • öl-, wasser- und wetterbeständig / reifenbeständig und abriebfest
  • wasserverdünnbar / Innen- und Außenbereich
Bei Amazon ansehen!25,90 € 25,91 €

9. BAUFIX Boden-Flüssigkunststoff hellgrau

BAUFIX Boden-Flüssigkunststoff hellgrau
  • seidenglänzend
  • für innen & außen
  • wasserverdünnbarer Decklack auf Acrylatbasis

10. Feidal Flüssigkunststoff, zum Versiegeln und Beschichten von Betonböden, Farbton: Anthrazitgrau RAL 7016 / 750 ml

Feidal Flüssigkunststoff, zum Versiegeln und Beschichten von Betonböden, Farbton: Anthrazitgrau RAL 7016 / 750 ml
  • Feidal Flüssigkunststoff ist ein lösemittelhaltiger, mild riechender Anstrich auf Basis PU verstärkter Kunstharze
  • Zur Versiegelung und Beschichtung von Betonböden und Wänden, Lagerböden, Kellerräumen und Treppen und Feuchträume.
  • Auch für Holz- und Metalluntergründe geeignet. Für innen und außen
Zuletzt aktualisiert am: 05.12.2017 um 08:06 Uhr.

Farbe für den Garagenboden wertet den Boden nicht nur optisch auf

Durch den Anstrich wird der Garagenboden nicht nur optisch aufgewertet, der Anstrich macht ihn gleichzeitig rutschfest, widerstandsfähig und beständig gegen Öl und verschiedene Chemikalien. Ein neuer Betonboden in der Garage muss vor dem Anstrich mindestens vier bis sechs Wochen alt sein. So können Sie sicher sein, dass der Beton beim Streichen nicht mehr feucht ist. Der Untergrund muss sauber, trocken, tragfähig und fettfrei sein. Der Boden aus Zementestrich oder Beton muss auch saugfähig sein, so wird die optimale Haftung der Farbe für den Garagenboden gewährleistet. Der Untergrund sollte zudem gereinigt und angeraut werden, wenn diese Eigenschaften bei einem Garagenboden nicht schon vorhanden sind. Vorhandene Ölflecken müssen Sie vor dem Anstrich unbedingt mit einem speziellen Reiniger entfernen, anschließend wird der Boden mit klarem Wasser gereinigt, um die Rückstände vom Reinigungsmittel restlos zu entfernen. Nach der Reinigung muss der Boden gut trocknen, um ein perfektes Ergebnis zu erhalten. Die Garagenbodenfarbe kann ganz nach Wunsch gewählt werden, neben verschiedenen Grautönen stehen die Farben auch in Blau, Schwarz, Gelb, Braun, Rotbraun und anderen Farbnuancen zur Verfügung. Wählen Sie Ihre Farbe für den Garagenboden ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen aus.

Die Garagenbodenfarbe auch für höchste Ansprüche

An den Garagenboden werden besondere Anforderungen gestellt, deshalb sollte auf eine geeignete Bodenbeschichtung des Garagenbodens geachtet werden. In einer Garage kann es immer wieder passieren, dass Motoröl, Chemikalien oder Benzin auf den Fußboden gelangen können. Im Laufe der Jahre kann der Garagenboden unansehnlich werden und Flecken kaum zu entfernen sind. Nutzer einer Garage nutzen diese recht unterschiedlich, für den einen ist es nur ein Unterstellplatz für das Fahrzeug, für Hobby-Schrauber ist die Garage gleichzeitig Werkstatt. Hier werden kleinere Reparaturen am Motorrad oder Auto durchgeführt. Deshalb muss hier auf eine besondere Garagenbodenfarbe geachtet werden, um den Boden optimal zu schützen. Die spezielle Bodenfarbe beinhaltet einen Schutz vor Benzin, Öl und Chemikalien, zudem ist sie extrem widerstandsfähig gegen Kratzer und Abschürfungen. Eine Alternative ist ein Epoxydharz Bodenbelag, dieser wird direkt auf den Beton oder Estrich aufgetragen und ist zudem äußerst widerstandsfähig. Die Epoxidharz Bodenbeschichtung wird auch Zwei-Komponenten-Farbe genannt, dem Epoxidharz wird ein Härter beigemischt. Diese Bodenbeschichtung ist sehr fest und bleibt lange beständig. Die Verarbeitungsvorschriften sollten genau beachtet und das Mischverhältnis genau eingehalten werden. Nach der Fertigstellung kann sich der Garagenbesitzer über einen perfekten Boden freuen. Der Boden ist nach der Trocknung sehr pflegeleicht und kann bei Bedarf gefegt und auch gewischt werden. Der Betonboden in der Garage wird durch den Epoxidharz Belag optimal geschützt und kann nicht mehr von angegriffen werden. Da dieser Bodenbelag sehr glatt werden kann, ist ein Ausrutschen bei Nässe nicht ausgeschlossen. Um das Rutschen zu verhindern, kann der Mischung vor dem Auftragen feiner Quarzsand oder kleine Steinchen untergemischt werden. So wird der Garagenboden nicht nur griffig, sondern auch rutschfest.

Garagenbodenfarbe nach Vorschrift aufbringen

Nachdem der Garagenboden sorgfältig vorbereitet wurde, kann nun der Anstrich erfolgen. Hierfür sind verschiedene Materialien und Werkzeuge notwendig. Neben der Farbe für den Boden ist ein Besen, ein Staubsauger, ein Spachtel, Klebeband, Abdeckfolie, ein Malerpinsel sowie eine Lammfell-Rolle mit Teleskop-Auszug notwendig.

– Der Garagenboden muss zunächst unbedingt gründlich gereinigt werden, denn schon kleinste Schmutzpartikel können sich mit der Farbe mischen und deren Haftfestigkeit negativ beeinflussen. Ein Staubsauger und ein Besen sorgen dafür, dass der Boden gründlich rein wird. Für hartnäckigen Schmutz kann der Spachtel genutzt werden, Ölflecke werden mit einem entsprechenden Entferner beseitigt.
– Die Wand und weitere Elemente, die versehentlich gestrichen werden könnten, werden mit Abdeckfolie abgedeckt, diese wird mit Klebeband befestigt.
– Da verschiedene Farben für den Garagenboden zur Verfügung stehen, sollten Sie sich vor dem Anstrich mit dem Gebrauch der Garagenfarbe vertraut machen. Bei Zwei-in-Eins-Systemen kann auf eine spezielle Garagenbodenbeschichtung verzichtet werden. Deshalb sollten Sie immer die Hinweise vom Hersteller beachten.
– Die Garagenbodenfarbe wird nun in regelmäßigen Bahnen mit einer Lammfell-Rolle aufgetragen, eine Teleskop-Stange erleichtert die Arbeit ungemein. auf. Für Ecken und Stellen, die mit der Lammfell-Rolle nicht erreicht werden können, wird ein Malerpinsel genutzt.
– Erst nach dem völligen Trocknen der Farbe kann der Boden wieder betreten werden, auch hier sollten Sie die Hinweise des Herstellers beachten.

Vor- und Nachteile der Garagenbodenfarbe

Die Beschichtung vom Garagenboden hat sowohl Vor- als auch Nachteile.
An erster Stelle stehen Schutz und Optik der Oberfläche, denn dieser Schutz erhöht die Lebensdauer vom Boden nachhaltig. Da Beton äußerst empfindlich gegen Öl- und Benzinflecken ist, können diese Flecken nur sehr schwer wieder zu entfernen. Der beschichtete Beton ist wesentlich leichter zu reinigen, als ein unbeschichteter Boden. Die Reinigung der Garage kann
problemlos durch feuchtes Wischen erfolgen. Die Rutschgefahr auf einer Epoxidharz Beschichtung des Betonbodens kann verhindert werden, indem spezielle, rutschhemmende Mittel zugegeben werden. Das erhöht die Sicherheit beim Begehen des Garagenbodens ungemein.

Ein beschichteter Boden in der Garage lässt entstehende Feuchtigkeit nur sehr langsam abtrocknen. Das kann Regenwasser, Tauwasser oder auch Schwitzwasser sein, welches nur sehr schwer entfernbar ist. Das Fahrzeug steht damit sehr oft in einer feuchten Umgebung, deshalb sollte immer darauf geachtet werden, dass stehende Nässe auf dem Garagenboden erst gar nicht entstehen kann. Da sich das nicht immer vermeiden lässt, kann ein geringes Gefälle in der Garage dazu genutzt werden, dass die entstehende Nässe abfließen kann. So steht das Fahrzeug letztendlich immer im Trockenen und die Nässe kann dem Boden nicht schaden.